…allen Besuchern des Stadlfestes der Freiwilligen Feuerwehr Großotten!

Bei der am 31.08.2019 in Thaures abgehaltenen Übung lag der Schwerpunkt auf der Rettung und Versorgung von Unfallopfern nach einem PKW-Unfall. Übungsannahne war ein Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen – darunter auch ein Kleinkind. Das verunfallte Fahrzeug stürzte über eine Böschung und war nur von oben zugänglich. (Übungsausarbeitung: Ewald Neugschwandtner)

Weitere Bilder der Übung finden Sie in der Kategorie Übungen aktuell.

Am 07.05.2019 um 05:52 Uhr wurde unsere Feuerwehr von der NÖ-Landeswarnzentrale zu einem Fahrzeugbrand auf der L-71 bei Thaures alarmiert. Beim dem Fahrzeug handelte es sich um ein vollbeladenes Tankfahrzeug! Geistesgegenwärtig alarmierte der LKW-Lenker während der Fahrt die Feuerwehr, bevor er eigene Löschversuche unternahm. Es gelang ihm dann auch mittels Feuerlöscher den Reifenbrand erfolgreich zu löschen. Nach dem Absichern der Einsatzstelle wurde unsererseits ein Brandschutz aufgebaut und das Fahrzeug nachkontrolliert. Der defekte LKW wurde anschießend an einer Weggabelung abgestellt und von einer Spezialfirma umgepumpt bevor dieser abtransportiert werden konnte. Nach dem Reinigen der Fahrbahn wurde der Verkehr wieder freigegeben.

Bei den Löscharbeiten gelang Löschpulver in das Auge des LKW-Lenkers. Dieser wurde vom Rettungsdienst versorgt und ins Landeskrankenhaus Horn transportiert.

Weitere Bilder des Einsatzes finden Sie in der Kategorie Einsätze aktuell.

Am 15.01.2019 wurde unsere Freiwillige Feuerwehr um 20:06 Uhr mitteln Sirene und Blaulicht SMS erneut zu einer Fahrzeugbergung gerufen. Bei heftigen Schneetreiben kam auf der L-71 ein PKW von der Fahrbahn ab und blieb in den Schneeverwehungen stecken. Mittels Seilwinde wurde das Fahrzeug zurück auf die Fahrbahn befördert. Der unverletzte Lenker konnte anschließend die Fahrt fortsetzen.

Bilder finden Sie in der Kategorie Einsätze aktuell.

Am 14. Jänner 2019 wurde unsere Feuerwehr erneut zu einem Einsatz aufgrund von winterlichen Fahrbahnverhältnissen alarmiert. Die Alarmierung lautete: “Fahrzeugbergung für Großotten auf der L71. Info: Fahrzeug steckt im Dach.” Beim Eintreffen der Einsatzkräfte bot sich diesen ein wahrlich nicht alltäglicher Anblick.

Ein Insasse des Fahrzeuges wurde vom Roten Kreuz mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus transportiert, der zweite blieb unverletzt. Beide konnten das Fahrzeug jedoch aus eigener Kraft verlassen. In Zusammenarbeit mit der Freiwilligen Feuerwehr Weitra wurde die Absicherung der Unfallstelle vorgenommen. Die Aufnahme des Unfallherganges erfolgte durch die Polizei, die Fahrzeugbergung wurde anschließend gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Weitra  durchgeführt.

Weitere Bilder finden Sie wieder in der Kategorie Einsätze aktuell.

Vgl. Bericht NÖN. bzw. Kurier.

Am Samstag, den 17.11.2018 wurde eine technische Übung am Gelände der Firma Rammel in Nondorf abgehalten. Ziel der Übung war, den Umgang mit dem hydraulischen Rettungssatz zu festigen. Besten Dank an die Firma Rammel GmbH, die uns dafür ausrangierte PKWs kostenlos zur Verfügung stellte.

Weitere Bilder der Übung finden Sie in der Kategorie Übungen aktuell.